Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der APPLY INTERACTIVE GmbH (im folgenden APPLY INTERACTIVE genannt) gelten ausschließlich für alle Lieferungen und Leistungen. Entgegenstehende oder von unseren Bedingungen abweichende Einkaufsbedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, dass wir ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt haben.

Unser Angebot richtet sich nur an Unternehmer (Industrie, Handel, Gewerbe und freie Berufe) in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit. Durch Ihre Bestellung wird uns bestätigt, dass die Ware im Rahmen der gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit Verwendung findet.

Angebot, Bestellannahme, Vertragsschluss

Die Angebote der APPLY INTERACTIVE sind freibleibend, sofern sie im Angebotstext nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden. Der Vertrag kommt durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung, durch Annahme Ihrer Bestellung unsererseits oder durch Zusendung der Ware zustande. Bei schriftlicher Auftragsbestätigung ist deren Inhalt maßgeblich, mündliche Nebenabsprachen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit einer schriftlichen Bestätigung durch uns. Nehmen wir Ihre Bestellung nicht an, teilen wir Ihnen das mit.

Lieferung, Verfügbarkeit

Die APPLY INTERACTIVE haftet auch, soweit in der Auftragsbestätigung Liefertermine angegeben oder garantiert werden, nicht für Verzögerungen bei der Lieferung, die nicht von ihr verschuldet sind. Das gilt insbesondere in Fällen höherer Gewalt, bei Streiks, Aussperrungen oder bei Lieferverzögerungen von Zubringerfirmen. Teillieferungen und Teilrechnungen für funktionsfähige Einheiten sind zulässig. Falls wir die mit Ihnen vereinbarte Lieferfrist einmal nicht einhalten können, sind Sie bei Lieferverzug um mehr als 14 Werktage berechtigt, die betreffende Lieferung schriftlich zu stornieren.

Sollten wir nach Ihrer Bestellung feststellen, dass die Dienstleistung oder Ware nicht mehr bei uns verfügbar ist oder aus rechtlichen Gründen nicht geliefert werden kann, behalten wir uns den Rücktritt vom Vertrag vor. Wir werden Sie dann sofort über die Nichtverfügbarkeit informieren und bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

Preise, Zahlungsbedingungen, Eigentumsvorbehalt

Alle Preise sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer sowie Versandkosten. Für Preis und Umfang unserer Leistungen gelten unseren aktuellen Preise und Angaben. Sie können per Rechnung, Schecks, Nachnahme oder Bankeinzug bezahlen. Bei Zahlungen aus dem Ausland tragen Sie die anfallenden Bankspesen.

Rechnungsbeträge sind sofort bei Auslieferung der Ware und ohne jeden Abzug fällig. Das gilt entsprechend, wenn die Lieferung auf elektronischem Wege erfolgt. Gerät der Kunde in Zahlungsverzug, können wir Verzugszinsen in Höhe von 3% über dem jeweiligen Diskontsatz der Europäischen Zentralbank beanspruchen. APPLY INTERACTIVE ist nach Ablauf eines Monats ab Eintritt des Verzugs berechtigt, die Liefergegenstände zurückzufordern und vom Vertrag zurückzutreten.

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Auch die Einräumung von Nutzungsrechten ist von der vollständigen Bezahlung abhängig.

Lizenzbestimmung

An digitalen Schriften und Bildern (=Software) erwerben Sie ein nicht ausschließliches und nicht übertragbares Nutzungsrecht nach den Lizenzbedingungen des jeweiligen Herstellers. Durch Öffnen der versiegelten Verpackung erkennen Sie die Lizenzbedingungen an. Als Beleg für das rechtmäßige Erwerben des Nutzungsrechts dient die Rechnung.

Sollten Sie Schriften und Bilder auf mehr Rechnern einsetzen als laut Lizenzbedingung erlaubt ist, wird eine Mehrfachlizenz erforderlich.

Kopien der Schriften und Bilder dürfen nur zum Zweck der Datensicherung gemacht werden und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Sie müssen auf der Kopie Urheberrechtshinweise anbringen.

Die Erlaubnis einer Modifikation an Schriften unterliegt den jeweiligen Herstellern.

Sollten Sie den Lizenzbedingungen nicht zustimmen, dürfen Sie die Verpackung nicht öffnen. Geben Sie in diesem Fall die vollständige, unbeschädigte und ungeöffnete Ware innerhalb 14 Tagen nach Liefereingang an uns zurück.

Gewährleistung

APPLY INTERACTIVE gewährleistet eine dem Stand der Technik bei Vertragsabschluss entsprechende einwandfreie Beschaffenheit der Kaufgegenstände.

Beschaffenheits- und Leistungsangaben in Prospekten gelten nicht als zugesicherte Eigenschaften, es sei denn, dass in der schriftlichen Auftragsbestätigung etwas anderes ausdrücklich erklärt wird. § 434 BGB ist abbedungen. Die Gewährleistungsfrist wegen etwaiger Mängel beträgt ein Jahr. Die Frist beginnt bei Kaufverträgen mit Anlieferung der Ware und bei Werkverträgen mit Abnahme des Werkes. Offensichtliche Mängel müssen Sie uns zur Wahrung Ihrer Gewährleistungsansprüche innerhalb von 14 Tagen nach Empfang der Ware schriftlich anzeigen. Die rechzeitige Absendung der Anzeige genügt. Zum Nachweis des Bezugs der Ware von uns legen Sie Ihrer Beanstandung eine Kopie der Liefer- oder Rechnungspapiere bei. Wegen eines unerheblichen Mangels stehen Ihnen keine Gewährleistungsrechte zu. Sie können wegen mangelhafter Ware nur Nacherfüllung, das heißt Beseitigung des Mangels oder Lieferung einer mangelfreien Ware nach Maßgabe von § 439 BGB verlangen. Die Aufwendungen für die Nacherfüllung tragen wir. Schlägt die Nacherfüllung fehl, können Sie wahlweise Herabsetzung der Vergütung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Weitere Gewährleistungsansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, wir haben den Mangel arglos verschwiegen oder eine entsprechende Beschaffenheitsgarantie übernommen. Etwaige Schadenersatzansprüche wegen eines Mangels bleiben unberührt und richten sich nach den Regelungen zur Haftung. Bei Ersatzlieferung oder Rückgängigmachung des Vertrags muss die gelieferte Ware, insbesondere Datenträger nebst Software und schriftliches Begleitmaterial vollständig an uns zurückgeben werden. Haben Sie Daten per Datenfernübertragung bezogen oder Kopien zum Zweck der Datensicherung angefertigt oder die Software bereits installiert, müssen alle Daten gelöscht werden. Sie sind dann nicht mehr berechtigt, die fehlerhafte Ware oder deren Kopien zu nutzen. Bei Verträgen, die als Werkverträge zu qualifizieren sind, gelten die vorstehenden Regelungen zur Gewährleistung entsprechend für mangelhafte Werkleistungen. Verlangen Sie Nacherfüllung, können wir nach unserer Wahl den Mangel beseitigen oder ein neues Werk erstellen. Es gilt § 635 BGB.

Haftung

Schadenersatzansprüche von Ihnen, egal aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen. Ansprüche auf Schadenersatz, z.B. für Produktionsausfall, entgangenen Gewinn, Mehrverbrauch an Material und dgl. sind ausgeschlossen, sofern der Schaden durch APPLY INTERACTIVE nicht vorsätzlich oder durch grob fahrlässiges Handeln herbeigeführt wurde. Das gilt auch für Ansprüche aus einer Garantie, für verschuldensunabhängige Schadenersatzansprüche, bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie bei leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Bei leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung jedoch auf den Ersatz des bei Vertragsabschluss vorhersehbaren, typischen Schaden beschränkt. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Arbeitnehmer, Organe, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Der Kunde kann Zurückbehaltungsrechte nur in dem Umfang ausüben, der in einem angemessenen Verhältnis zu dem Wert des von APPLY INTERACTIVE noch nicht erbrachten Teils der Leistung steht.

Rückgabe

Unabhängig von etwaigen Mängeln können Sie bestellte Ware innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung zurückgeben. Voraussetzung ist ein intaktes Lizenzsiegel bei Software, Bilder-CDs und Schriften.

Kein Rückgaberecht gibt es für Ware, die nach Ihren Vorgaben erstellt oder modifiziert wurde, für Ware auf Datenträger, bei denen das Lizenzsiegel zerstört ist, sowie für Ware, die Sie durch Datenfernübertragung erhalten haben.

Datenschutz

Die in unserer Datenbank gesammelten Informationen und Adressen behandeln wir vertraulich und werden diese ausschließlich zur Ausführung Ihrer Bestellungen verwenden oder um Sie über Aktualisierungen unseres Angebotes zu informieren.

Erfüllungsort, Schlussbestimmung

Als Erfüllungsort gilt der Geschäftssitz von APPLY INTERACTIVE (Hamburg).

Bei Verträgen mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögens gilt Hamburg als Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN-Übereinkommens über Verträge über den Internationalen Warenkauf (CISG) wird ausgeschlossen.

Mündliche Nebenabsprachen sind nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Sollten Teile der Geschäftsbedingungen ungültig sein, berührt das nicht die Gültigkeit der übrigen Teile der Bestimmungen. Ungültige oder unwirksame Bestimmungen des Vertrages werden nach Möglichkeit durch solche ersetzt, die dem angestrebten rechtlichen und wirtschaftlichen Zweck so nahe wie möglich sind. Werden irgendwelche Rechte aus dem Vertrag von APPLY INTERACTIVE nicht wahrgenommen, liegt darin kein Verzicht.

Stand April 2004

TrueType Optimierung
OpenType
Office-Formulare/Makros
Bitmap-Schriften
Schriftformat-Umwandlungen
Apply Interactive AGB